Flusslandschaft 1976

SchülerInnen

Zum Schulbeginn im Herbst will Kultusminister Maier in allen Schultypen die Fächer Kunst, Werken und Musik reduzieren. Ein Proteststurm erhebt sich.1

Zensur und Untersagung des Vertriebs der Schülerzeitungen sind auf der Grundlage des § 67 der Allgemeinen Schulordnung (ASchO) und einschlägiger Bekanntmachungen (KMS2 vom 14. April 1975 und KMS vom 24. Juni 1976) in Bayern übliche Praxis und dem Schulleiter anheim gestellt. Auch das Öffnen von Briefen an die Redakteurinnen und Redakteure der Schülerzeitungen ist vom Ministerium zugelassen.

Schülerinnen und Schüler demonstrieren am 6. Dezember gegen die Reduzierung der Unterrichtsstunden in den musischen Fächern.3

Siehe auch „Religion“.


1 Vgl. tendenzen. Zeitschrift für engagierte Kunst 112 vom März/April 1977, 57.

2 = Kultusministerielles Schreiben.

3 Vgl. Süddeutsche Zeitung 285/1976.

Überraschung

Jahr: 1976
Bereich: SchülerInnen