Flusslandschaft 1972

Behinderte

Henry war querschnittsgelähmt; er saß im Rollstuhl. Während der Olympischen Spiele gab es in München viele Touristen, die zusätzlich eine der städtischen Attraktionen erleben wollten: die Leopoldstraße. Hier drängten und schoben sich die Massen. Die Polizei hatte an anderen Orten in der Stadt alle Hände voll zu tun. Da war es für Richy Meyer, der Henrys Rollstuhl schob, ein großes Vergnügen, unter lautem Geschrei „Platz da, Platz da!“ die Bürgersteige der Leopoldstraße rauf und runter zu rasen, so dass das flanierende feine Publikum nach allen Seiten auseinander spritzte. Empörte Blicke oder Rufe, geschweige denn Anzeigen gab es nicht. Hin und wieder unwilliges Ge-
murmel, schließlich war Henry ein armer Krüppel, der offensichtlich von einem Schwachsinnigen übers Pflaster gejagt wurde.

(aktualisiert am 9.4.2018)

Überraschung

Jahr: 1972
Bereich: Behinderte