Flusslandschaft 1946

Internationales

Allgemeines
- Großbritannien, USA und Griechenland


Nach E. Field Horine setzt der Kalte Krieg nicht erst mit der Stuttgarter Rede des US-amerikani-
schen Außenminister James F. Byrnes vom 6. September 1946 ein, der Kalte Krieg beginnt schon vor der deutschen Kapitulationsunterzeichnung durch Admiral Dönitz im Mai 1945. „So sagte ich denn in meinem vom 31. Dezember 1946 datierten Rücktrittsschreiben, dass ich selber und die beiden US-amerikanischen Kollegen in der Rundfunkabteilung, die mit mir zusammen um unsere Entlassung aus den Diensten der Militärregierung nachsuchten, gemeinsam der Ansicht seien, ge-
wisse wichtige Aspekte der Besatzungspolitik unseres Landes stellten einen groben Verrat an den Zielen und Idealen dar, für die so viele Zehntausende unserer eigenen Landsleute und so viele Mil-
lionen anderer Menschen ihr Leben gelassen hatten.“1

GROSSBRITANNIEN, USA und GRIECHENLAND

Von 1946 bis 1949 nehmen britische und US-amerikanische Truppen im griechischen Bürgerkrieg gegen die antifaschistische Widerstandsbewegung Partei. Griechenland wird in die „westliche Alli-
anz“ eingebunden. Der amerikanische Geheimdienst baut die griechische Geheimpolizei KYP auf.

(zuletzt geändert am 1.2.2020)


1 E. Field Horine, Als der „Kalte Krieg“ begann – vertane Friedens-Chancen 1945 – 1947, in: 1999. Zeitschrift für Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts Heft 2/1987, 123 – 138, hier: 127.

Überraschung

Jahr: 1946
Bereich: Internationales