Flusslandschaft 1976

Ressentiments

Richard P. hat Jenny, die aus Haarlem stammt, in New York geheiratet. Nun will Richard in seine alte Heimatstadt zurückkehren. Beide suchen eine Wohnung; Jenny erwartet ein Kind. Schließlich findet Richard eine bezahlbare Bleibe in der Öttingenstraße. Zum Besichtigungstermin nimmt er seine Frau mit. Die Hausbesitzerin ist entsetzt. Sie meint, sie könne die Wohnung nicht vermieten, da in der Hausordnung stehe, „Nicht für Hunde und Neger“. Jenny weiß von ihrer Heimat, was Rassismus ist. Sie bricht in Tränen aus.

Überraschung

Jahr: 1976
Bereich: Ressentiments