Flusslandschaft 1987

Behinderte

„Verein FLOTT – Hilfe für Mobilitätsbehinderte e.V. – Der Verein ‚FLOTT – Hilfe für Mobilitäts-
behinderte’ ist der Zusammenschluss von Behinderten und Nichtbehinderten angesichts der Schwierigkeiten, denen Personen ausgesetzt sind, die – aus welchen Gründen auch immer – in ihrer natürlichen Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind, ohne mit eigenen Mitteln (Spezialfahr-
zeuge o.ä.) diese Einschränkungen ihrer Mobilität ausgleichen zu können. Dieser Personenkreis umfasst sowohl Geistig- und Körperbehinderte als auch ältere Mitbürger und Mütter oder Väter mit Kleinkindern. Wir beschränken – vorerst – unser Augenmerk und unsere Aktivitäten auf die Region München. Schwerpunkte unserer Arbeit sind Information über Verkehrsträger, Kontakt zu betroffenen Gruppen und zwischen den Verbänden und Organisationen, die ebenfalls mit dieser Problematik konfrontiert sind, herzustellen, außerdem Koordination und Innovation. Kontakt: Heinz Macho, Tel. 308 29 23, Max Gehling, Tel. 723 84 94.“1

Proteste von Behinderten zeigen Wirkung.2


1 Der Stadtbote. Politischer Rundbrief für München 13 vom 15. April 1987, 4.

2 Siehe „Bahn und Bus – auch für Behinderte“ von Carola Walla.

Überraschung

Jahr: 1987
Bereich: Behinderte