Flusslandschaft 1979

Lebenshaltungskosten

8. Oktober: „Am späten Nachmittag kommen mehrere tausend Bürger zu einer Protestkundgebung gegen die MVV-Tariferhöhungen zum Marienplatz. Unter großem Beifall fordern die Redner eine solide Tarifpolitik und schieben in erster Linie die Schuld an den Erhöhungen der CSU und Oberbürgermeister Kiesl zu … Der SPD-Stadtratsfraktionsvorsitzende Salzmann wirft der CSU und Kiesl Prunksucht und Scharlatanerie anstelle von Ehrlichkeit und Sparsamkeit vor. Er verspricht, dass die SPD im Rathaus ganz entschieden gegen die geplante Fahrpreiserhöhung von dreiunddreißig Prozent kämpfen werde.“1


1 Stadtchronik, Stadtarchiv München.

Überraschung

Jahr: 1979
Bereich: Lebenshaltungskosten