Flusslandschaft 1961

Gedenken

Kaum eine historische Gestalt eignet sich so gut für Projektionen. Und dann gibt es ausgerechnet für ihn, Ludwig II., in München kein Denkmal. Der heftige Streit der Fans untereinander über-
deckt die vorsichtig angebrachten Einwände einiger kritischer Zeitgenossen, die ein wenig an der idealisierten Hülle des „Märchenkönigs“ kratzen.1

Ende Juni 1961 kommt es im ehemaligen KZ Dachau zu einer Begegnung von beinahe 2.000 überwiegend jugendlichen Menschen aus 15 Ländern. Dabei sind auch Länder des Ostblocks, Anlass für Angriffe von Mitgliedern der CSU.2


1 Siehe „Der Streit um Ludwig II.“ von Otto von Loewenstern.

2 Siehe „Dachau 1961: Pèlerinage gegen Faschismus trotz CSU-Kesseltreibens“. Vgl. dazu auch: Petra Schreiner, Veränderungen des Gedenkens. Die Gedenkfeiern der bayerischen Gewerkschaftsjugend im ehemaligen Konzentrationslager Dachau 1952 – 2006, München 2008.

Überraschung

Jahr: 1961
Bereich: Gedenken

Materialien