Flusslandschaft 1988

SchülerInnen

„Wehr-Werbung in Bayern — Massive Sympathiewerbung für die Bundeswehr betreibt das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus. So heißt es in dem vom Ministerium herausgegebenen und an allen Schulen des Landes kostenlos verteiltem Blatt ‚Schule und wir’: ‚Partei ergreifen für die Bundeswehr; denn sie ist ein Organ mit Verfassungsrang. Wer ihr gegenüber auf kühle Distanz geht oder gar Ablehnung zeigt, schadet dem Gemeinwohl.’ Dass aber auch Kriegsdienstverweigerung ein Grundrecht unserer Verfassung ist, kommt in diesem Artikel nicht vor, und über den zivilen Ersatzdienst wird kein Wort verloren.“1

„WAA zählt nicht zur ‚Heimat’ — Wer befiehlt, was ‚Heimat’ ist? In Bayern allemal die CSU – sofern man sie lässt. Heimatkunde dieser Art bekamen jetzt die Schüler des Münchner Luisen-Gymnasiums verpasst, die eine ‚Heimat’-Fahrt nach Wackersdorf geplant hatten, zum Baugelände der WAA. ‚Nicht opportun und pädagogisch nicht sinnvoll’, begründete das CSU-geführte Schulreferat sein Veto. Dem zuständigen Referatsleiter Albert Loichinger widmeten die Schüler eine weiß-blaue Axt (‚Um den pädagogischen Kahlschlag zu vollenden’) und reagierten mit Schulstreik. Inzwischen hat sich der Münchner OB Kronawitter (SPD) als Dienstvorgesetzter des Schulreferenten eingeschaltet und grünes Licht für die Fahrt nach Wackersdorf gegeben. Die Schüler dürften sich „in aktuellen Angelegenheiten sachbezogen und vor Ort informieren“.2

„20. Mai: Ca. 300 Berufsoberschüler für Technik demonstrieren vor dem Rathaus gegen eine ‚Bildung ohne Platz’, gegen ‚Auslagerung, Sonderklassen und Schichtunterricht’ in ihrer Anstalt. Die ist zu einem Teil in Giesing, zum anderen in Harthof untergebracht. Auch Lehrkräfte bescheinigen ‚unmögliche Zustände’. Klassen seien in Pavillons untergebracht. die ‚abbruchreife Notquartiere’ seien.“3


1 Metall. Zeitung der Industriegewerkschaft Metall 3 vom 5. Februar 1988, 6.

2 Metall. Zeitung der Industriegewerkschaft Metall 7 vom 31. März 1988, 6.

3 Stadtchronik, Stadtarchiv München; Süddeutsche Zeitung 116, 1, 4.

Überraschung

Jahr: 1988
Bereich: SchülerInnen