Flusslandschaft 1974

Rechtsextremismus

Eine Kundgebung der Jugendorganisation der NPD wird am 27. Juli von Gegendemonstranten gestört.1 — Demonstranten stören am 12. Oktober den NPD-Parteitag im Schwabinger Bräu, Leopoldstraße 82,.2 Es kommt zu einer Schlägerei zwischen Zivilpolizisten und Demonstranten. Bald ist nicht mehr zu unterscheiden, wer zu welcher Gruppe gehört. Einer, der verhaftet wird, soll zum Haupträdelsführer gemacht werden. Hanns Marzini , KPD-Mitglied, fliegt zwar aus seinem Betrieb bei Agfa, kommt aber im Prozess mit einer glimpflichen Geldstrafe davon.3


1 Vgl. Süddeutsche Zeitung 172/1974.

2 Siehe „Zweierlei Maß“.

3 Siehe „marzini“.

Überraschung

Jahr: 1974
Bereich: Rechtsextremismus

Materialien

Schlagwörter