Flusslandschaft 1978

Alternative Szene

Rituale entleeren Veranstaltungen ihres Sinns. Viele Protestformen geben beabsichtigte Ziele vor, erreichen aber regelmäßig das Gegenteil erwünschter Ergebnisse. Auch ursprünglich oppositionelle Sprachen werden hermetisch. Manchmal wird darüber gesprochen.1 Daneben entstehen neue, spielerische Formen ironischer Formen des Aufzwickens.2

Horst Schlötelburg platzt der Kragen. Er findet, dass in der linksalternativen Szene würdelos gejammert wird. Aus diesem Grund – behauptet er – habe er sich wieder in die Mitte der Gesellschaft bewegt.3 Im Stadtteilzentrum Milbertshofen in der Nitzschestraße 7b wird dagegen nicht gejammert, auch wenn manche ihr ehrenamtliches Engagement oft in Zweifel ziehen.4


1 Siehe „Auf dem Marktplatz schreien“ von Matthias Beltz.

2 Siehe „Zuchtbulle“.

3 Siehe „Ist das ein Pack!“ von Horst Schlötelburg.

4 Siehe „Dreijahrestrubiläum im Stadtteilzentrum Milbertshofen“.